Rosella

Tomatensorte Rosella

Sortenbeschreibung

Rosella heißt diese preisgekrönte Cherrytomate von Mark Rowland aus England. Seine genialen Züchtungen, zu der auch die Black Opal gehört, lassen sich seit 2011 bei Gourmet Genetics™ finden. Das Unternehmen gehört heute zur EW King & Co Ltd (Kings Seeds) aus Colchester in der Grafschaft Essex. Im Jahr 2017 wurde die Rosella in Großbritannien mit dem RHS Award of Garden Merit ausgezeichnet.

Rosella produziert lila-dunkelrosa Kirschtomaten mit olivgrün angehauchten Schultern. Die Pflanzen haben normales Laub und werden um die 2 Meter hoch. Von der Befruchtung bis zur Erntereife vergehen etwa 60 Tage. Die Tomaten sind recht einheitlich, werden 2,5 bis 3,5 cm groß und bis zu 20 g schwer.

Die Früchte sind rund, haben 2 Fruchtkammern und 5 Kelchblätter. Das saftige Fruchtfleisch ist umgeben von einer dünnen, weichen, aber recht platzfesten Haut. Der Geschmack ist aromatisch, fruchtig süß, mit einer dezenten leichten Säure.

Übersicht

T242
Rosella
Wuchsform:Stabtomate, normalblättrig
Herkunft:England
Fruchttyp: Cherrytomate
Fruchtfarbe: lila-dunkelrosa, olivgrüne Schultern
Fruchtform: rund
Fruchtgröße:
Ø 2,5 – 3,5 cm
Fruchtgewicht:bis 20 g
Reifezeit:55 – 65 Tage – mittelfrüh
Wuchshöhe:indeterminiert, um 200 cm
Geschmack:fruchtig, aromatisch, süß
Standort: Gewächshaus, Freiland, Kübel
Ertrag: Massenträger

Meine Erfahrungen mit der Rosella

Rosella ist eine ertragreiche, zuverlässig fruchtende Cherrytomate. Sie ist robust, nur wenig krankheitsanfällig und kommt auch mit kühleren Temperaturen gut zurecht. Ich würde die Sorte hier im Mittelgebirge eher fürs Gewächshaus, das geschützte Freiland und für größere Kübel empfehlen. In warmen Gegenden ist der Anbau unter freiem Himmel mit Sicherheit kein Problem.  

Bei mir hat sich ein geschütztes sonniges Plätzchen im Freiland bewährt. Auf alle Fälle sollte man etwas mehr Platz einplanen und seine Pflanzen mit mindestens 3 oder 4 Trieben ziehen. Um ihr fruchtig süßes Aroma zu entwickeln, brauchen die Früchte viele Sonnenstunden, sollten gut ausreifen und keinesfalls zu früh geerntet werden. 

Ab Mitte August ist bei mir mit den ersten reifen Früchten zu rechnen. Hat man mehrere Triebe gezogen, sind die Pflanzen äußerst ertragreich und decken über viele Wochen den Bedarf an fruchtig süßen Naschtomaten. 'Rosella' fruchtet unermüdlich weiter, bis der erste Frost das Ende der Gartensaison verkündet.

Bewertung     

Die Rosella ist eine weitere großartige Cherrytomate aus den Händen von Mark Rowland. Eine wunderbare Sorte mit einer traumhaften Optik und allerbestem Geschmack. Für mich zählt sie zu den Favoriten unter den Kirschtomaten und hat längst ihren Stammplatz bei mir Garten. Ich freue mich schon auf die nächsten köstlichen Sorten aus England. 

ähnliche Sorten

Black CherryBlack OpalCappuccinoNegro AztecaReinhard's Purple SugarRon's Carbon Copy