Indigo Pear Drops Pink

Tomatensorte Indigo Pear Drops Pink

Sortenbeschreibung

Indigo Pear Drops Pink ist eine Cocktailtomate, die der Indigo Pear Drops aus der OSU-Indigo-Serie der Oregon State University sehr ähnlich ist. Beide Sorten sind nahezu identisch und unterscheiden sich hauptsächlich in der Grundfarbe der Früchte. Im Gegensatz zur gelben Indigo Pear Drops hat diese Sorte eine rosa- oder pinkfarbene Grundfarbe. Über die Herkunft oder den Züchter der Indigo Pear Drops Pink ist leider so gut wie nichts bekannt, nur dass sie eventuell aus Russland stammen könnte. 

Die Cocktailtomate produziert bildhübsche birnenförmige Früchte mit einem spektakulären Farbverlauf, der am Stielansatz mit schwarzblau-violetten Schultern beginnt und am Blütenpol in einem leuchtenden Rosa endet.
Für die einzigartige dunkle Färbung ist der gesunde Pflanzenfarbstoff Anthocyan verantwortlich. Je mehr Sonne die Früchte abbekommen, desto mehr Anthocyan wird gebildet. Deshalb sind die Tomaten dann letztendlich auch auf der Sonnenseite dunkler gefärbt als auf der sonnenabgewandten Seite.

Die Pflanzen haben normales, dunkelgrünes Laub und werden bei mir mit mehreren Trieben um die 150 cm hoch. Von der Blüte bis zur Erntereife vergehen bei dieser Sorte etwa 60 bis 65 Tage. Im Durchmesser erreichen die Früchte 2 bis 3 cm, werden 3 bis 4 cm lang und bis zu 25 g schwer.

Die Früchte sind in Form und Größe sehr einheitlich. Sie haben 5 oder 6 Kelchblätter, ein saftiges Fruchtfleisch und 2 bis 3 Samenkammern. Eine knackige, aber beim Essen keinesfalls harte Haut sorgt für gute Freilandtauglichkeit. Der Geschmack dieser kleinen knackigen Früchte ist hervorragend, ein exotisches, fruchtig-süßes Aroma mit einer delikaten leichten Säure. 

Übersicht

T318
Indigo Pear Drops Pink
Wuchsform:Stabtomate, normalblättrig
Herkunft:unbekannt
Fruchttyp: Cocktailtomate
Fruchtfarbe: pink, schwarzblaue Schultern
Fruchtform: birnenförmig
Fruchtgröße:
Ø 2 – 3 cm, ⇕ 3 – 4 cm
Fruchtgewicht:bis 25 g
Reifezeit:55 – 65 Tage – mittelfrüh
Wuchshöhe:indeterminiert, um 180 cm
Geschmack:exotisch, fruchtig, süß
Standort: Gewächshaus, Freiland, Kübel
Ertrag: Massenträger

Meine Erfahrungen mit Indigo Pear Drops Pink

Die Indigo Pear Drops Pink ist eine ertragreiche Cocktailtomate, die schon früh in der Saison wohlschmeckende Früchte liefert und bis weit in den Herbst unermüdlich Naschtomaten produziert. Sie zeigt auch im Freiland gute Resistenzen gegenüber Krankheiten und ist relativ unempfindlich. Die Pflanzen fruchten zuverlässig und eignen sich auch für Gegenden mit kühleren Temperaturen und kurzen Sommern.

Indigo Pear Drops Pink ist bestens für den geschützten Anbau unter Glas oder Folie geeignet, lässt sich aber auch genauso gut unter freiem Himmel oder in Kübeln und Töpfen kultivieren. Um eine gute Versorgung der Pflanzen zu gewährleisten, sollte man nur größere Gefäße benutzen und mindestens 30 Liter Erde pro Pflanze einplanen. Ein Regenschutz ist bei allen Tomaten generell zu empfehlen, bei dieser Sorte aber nicht unbedingt nötig.

Indigo Pear Drops Pink wächst bei mir vorwiegend unter freiem Himmel. Ich spendiere meinen Jungpflanzen ein sonniges Plätzchen und pflanze sie nach den Eisheiligen im Mai mit 80 cm Abstand aus. Die Pflanzen wachsen als Strauch mit mehreren Trieben heran und werden am Spalier aufgeleitet. Bei dieser Sorte versuche ich möglichst wenig auszugeizen und greife nur ein, wenn die Pflanzen zu stark wuchern. 

Mein Boden bleibt immer gleichmäßig feucht, weil er stets mit Mulch abgedeckt ist. Der Mulch, für den ich gerne Grasschnitt verwende, freut Regenwurm & Co., die mir dafür Humus liefern und noch dazu den Boden auflockern. Nebenbei wird durchs Mulchen auch das Unkraut unterdrückt und letzten Endes kann ich damit zumindest im Freiland aufs Gießen komplett verzichten und muss meine Pflanzen nur noch im Notfall bewässern.

Anfang August sind die ersten Früchte reif und die Ernte beginnt. Lässt man die Tomaten ein paar Tage länger an den Pflanzen hängen und gut ausreifen, entwickeln sie ein hervorragendes exotisches Aroma. Die Pflanzen sind sehr ertragreich und liefern über viele Wochen köstliche Minitomaten, die mir direkt vom Strauch, wenn sie noch warm von der Sonne sind, am besten schmecken.

Bewertung     

Indigo Pear Drops Pink ist genau wie ihre gelbe Schwester nicht nur optisch eine Augenweide, sondern auch geschmacklich eine sehr empfehlenswerte Cocktailtomate. Sie ist robust, unempfindlich, stellt so gut wie keine Ansprüche und liefert auch im Freiland einen hohen Ertrag an vorzüglichen Naschtomaten.

ähnliche Sorten